Das 107. hist Morgartenschiessen

Unsere Eidgenossenschaft erlebt aktuell eine der schwerwiegensten und existenzbedrohlichsten Epochen in ihrer Geschichte. Wie immer auch diese Pandemie ausgehen wird, es wird nachher nichts mehr so sein, wie es einmal gewesen ist. Wir halten und an die Anordnungen unserer Regierung, vertrauen auf gegenseitige Solidarität unter uns Bürger und Bürgerinnen. Es ist die Absicht der Morgarten-Schützenkommission auch in schweren Zeiten besonnen und ruhig ihre Arbeit zu verrichten: die Organisation und Durchführung des 107. Hist Morgartenschiessens, am 15. November 2020. Der Schlachttag fällt dieses Jahr auf einen Sonntag, damit hoffen wir auf eine stattliche Anzahl von Teilnehmer, wir haben keine Warteliste. Schon jetzt sind zahlreiche Gruppen-Anmeldungen bei uns eingetroffen, wir erwarten erneut um die 1400 Schützen und Schützinnen aus allen Landesgegenden-

Als eigentlicher Höhepunkt erweist uns:
Bundesrätin Karin Keller-Suter als diesjährige Festrednerin an der Schützengemeinde, die Ehre. Sie ist damit die erste Frau, als Sprecherin am Rednerpult in der hist. Morgartenhütte. An die 250 Gäste, Behördevertreter, Sponsoren und Freunde des Morgarten-schiessens sowie viele Schlachtenbummler finden sich an der hist. Stätte von nationaler Bedeutung, ein. Schützenkönig/in des Zürcher Knabenschiessens wird auch dieses Jahr vor Ort erscheinen. Für die musikalische Umrahmung verpflichteten wir die Harmonie-Musik aus Oberägeri, unter der Leitung von:
Thomas Ruckli,  zum nachmittägliche Konzert vor der hist. Hütte. Für das leibliche Wohl sorgt das TEAM von Heidy und Hanspeter Merz in bewährter Manier, das « Ordinäri am Morgarten » ist landesweit bekannt. Für ein würdiges Absenden ist unser Leiter Schiessbetrieb, Peter Müller verantwortlich. Am Morgarten zu siegen, ist immer noch eine grosse Ehre. Als Dank für die grosse Arbeit der zahlreichen Helfer-und Helferinnen wird am Abend dieses traditionellen Wettkampf-Tages ein Helferessen abgehalten. Unser Projekt der Zielhangsanierung/Einbau von Kugelfängen war schon im letzten Jahr sehr weit fortgeschritten. Bund und Kanton hatten bereits hohe Beiträge gesprochen, in Ergänzung hat der Morgarten-Schützenverband eine letzte Tranche als Beitrag zur Realisierung eingeschossen. Wir hoffen, am 15. November bereits auf der neuen Anlage schiessen zu können. Möge uns allen, trotz den immensen aktuellen Widerwärtigkeiten ein spannender und unvergesslicher Wettkampftag, beschieden sein.

«Hütet Euch am Morgarten !»          – Einer für Alle, alle für Einen ! –

John Hüssy, V/P Morgarten-Schützenkommissiom, jrhops@sunrise.ch , 079 410 91 70