Medienmitteilung Morgartenschiessen

Das 107. Historische Morgartenschiessen 300 Meter findet nach einer Pause von einem Jahr, bedingt durch die CORONA Pandemie, traditionell am Montag, 15. November, im Ägerital in Morgarten statt.
Der Morgartenschützenverband Zug erarbeitete mit grossem Aufwand, zusammen mit den kantonalen Behörden, ein umfassendes COVID Schutzkonzept für diesen Wettkampftag.
Mehr als 1200 Schützinnen und Schützen aus allen Landesteilen treffen sich zum anspruchs-vollen Schiesswettkampf, um den Meisterschützen am Morgarten. Gleichzeitig wird zum er-sten Mal auf die neue umweltfreundliche Scheibenanlage mit Kugelfangsystem geschossen. Das gesamte Gelände des Zielhangs wurde saniert, 12 Tonnen Blei und andere Giftstoffe entsorgt und der Zielhang neu angelegt.
An der traditionellen Morgarten-Schützengemeinde spricht als Ehrengast und Rednerin Frau Bundesrätin Karin Keller-Sutter zur illustren Schützengemeinschaft. Ein Konzert der «Buure-musig Baar» erfreut die Gäste, Schlachtenbummler und Schützengemeinschaft vor der historischen Morgartenhütte.
Die Morgartenschützen-Kommission freut sich nach einer Zwangspause, mit vollem Elan Schützinnen und Schützen, Begleitern, Gästen aus nah und fern wieder einen spannenden und unvergesslichen Anlass anbieten zu können.

«Hütet Euch am Morgarten !»

Es lebe der Geist des Morgartenschiessen, am Montag, 15. November 2021!
Weitere Infos sowie Logo und Bilder finden Sie unter:
www.morgartenschiessen.ch
www.hmps.ch

Zug, Ende Oktober 2021

Bei Fragen :
Medienkontaktstelle
Morgartenschützenverband Zug
John Hüssy Vizepräsident, Presseverantwortlicher
jrhops@sunrise.ch/079 410 91 70
presse@morgartenschiessen.ch