Zu Besuch im Kloster Einsiedeln

Am 10. Januar 2022 war der Präsident der Historischen Schützen Schweiz, Dr. Ueli Augsburger, zu Besuch bei Abt Urban Federer, dem Vorsteher des Klosters Einsiedeln.

Abt Urban Federer ist der 59. Vorsteher des Klosters Einsiedeln. In seiner Rolle als Abt ist er verantwortlich für die geistlichen und weltlichen Dinge im Kloster und gilt als Vorsteher und «Familienoberhaupt» der Klostergemeinschaft. Die Einsiedler Klostergemeinschaft zählt rund 50 Mönche. Die Mönche versuchen, das Evangelium Jesu Christi und die Regeln des heiligen Benedikt in der heutigen Zeit zu leben und so einen Ort zu gestalten, der Menschen dazu einlädt, Gott zu begegnen.

Bei dem gemeinsamen Treffen im Kloster Einsiedeln hat Abt Urban Federer Dr. Ueli Augsburger  über die tausendjährige Klostergeschichte aufgeklärt und ihn durch die beeindruckenden Gelände, Räume, Kirchen und Kappellen geführt. Was es mit dem Treffen sonst noch auf sich hatte erfahren Sie spätestens beim Rütli-Anlass der Historischen Schützen Schweiz vom 16. September 2022. 

Eins können wir Ihnen schon verraten: Abt Urban Federer weiht die Standarte der Historischen Schützen Schweiz auf der Rütli-Wiese ein. Die Freude, Ihnen diese Botschaft verkünden zu dürfen, ist gross. Gerne werden wir zu einem späteren Zeitpunkt noch mehr darüber berichten – bleiben Sie weiterhin gespannt.

Für die Führung und das beachtenswerte Treffen bedankt sich Dr. Ueli Augsburger ganz herzlich.

Video: Virtueller Rundgang durch das Klosters Einsiedeln (Quelle: YouTube, Schwyz Tourismus)  

Überwältigt von der über tausendjährigen Klostergeschichte im Inneren des Klosters.
Der Präsident der Historischen Schützen Schweiz, Dr. Ueli Augsburger und Abt Urban Federer, Vorsteher des Klosters, während des Rundgangs durch die Räumlichkeiten des Klosters Einsiedeln.

Kameradschaftliche Grüsse

Dr. Ueli Augsburger
Präsident
ua@hischuetzen.ch

 

Ruedi Lehmann
Medien & Kommunikation
rl@hischuetzen.ch